Thalita Kumi in Not: Die evangelische Schule im Heiligen Land bittet um Unterstützung

© Berliner Missionswerk
Veröffentlicht am Mi., 22. Apr. 2020 12:11 Uhr
WAS BEWEGT BERLIN?

Dort wo sich sonst fröhliche Schülerinnen und Schüler, Lehrerkräfte und Schulangestellte tummeln, ist es still und menschenleer. Die Corona-Pandemie hat das Schulzentrum Talitha Kumi in Beit Jala, wie auch das Heilige Land, fest im Griff.

Die Unterstützung für die evangelische Schule im Heiligen Land ist daher wichtiger denn je. "Auch mit kleinen Beiträgen helfen Sie der Schule durch die schwierige Zeit", sagt Dr. Christof Theilemann, Direktor des Berliner Missionswerkes, "zum Beispiel bei unserer Spendenkampagne auf betterplace.org".

Der Unterrichtsausfall stellt AbiturientInnen vor ungeahnte Herausforderungen. Suha Nazrallah, Schülerin der 12. Jahrgangsstufe Talitha Kumis, berichtet im Video über Ihre Vorbereitungen auf die Deutsche Internationale Abiturprüfung (DIAP) in diesen besonderen Zeiten.

Das Video auf Youtube

 

"Talitha kumi - Mädchen steh auf!" - Dieser Spruch ist Name und Programm der Schule Talitha Kumi. Sie wurde vor 150 Jahren als Kinderheim für arabische Mädchen gegründet und ist heute ein großes Bildungszentrum am Ortsrand von Beit Jala (Palästina). Träger ist seit 1975 das Berliner Missionswerk, das auch für 80 Prozent des Haushaltes von Talitha Kumi aufkommt.

Vom Kindergarten bis zum Abitur und darüber hinaus in einer Hotelfachschule bietet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen eine Perspektive für die Zukunft, sei es in einem akademischen Beruf oder in einer Berufsausbildung. "Lernen mit Kopf, Herz und Hand" bedeutet in Talitha Kumi Friedens und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz und Respekt unter den Angehörigen der verschiedenen Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten, selbstbestimmten Persönlichkeiten. Die Schule gehört dem weltweiten UNESCO-Schulverband an und wird von der Bundesregierung durch die Entsendung des Schulleiters und Lehrkräften für den Deutschunterricht unterstützt. 850 christliche und muslimische Schüler und Schülerinnen besuchen die Schule.

https://www.betterplace.org/de/projects/78333-talitha-kumi-eine-schule-in-not

Bildnachweise: