St. Matthäus-Kirche zeigt neue Rauminstallation

© Stiftung_St_Matthäus
Veröffentlicht am So., 10. Mai. 2020 07:27 Uhr
WOHIN IN BERLIN

Die St. Matthäus-Kirche am Berliner Kulturforum zeigt vom 10. Mai an die Rauminstallation "In Praise of Light" der Malerin und Bildhauerin Leiko Ikemura. Dann wird die Kirche auch wieder zwischen 12 und 18 Uhr für eine begrenzte Zahl von Besuchern geöffnet, wie die Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz am Mittwoch mitteilte.

Am Abend des 10. Mai findet um 18 Uhr ein Gottesdienst mit der Publizistin Lea Rosh zum 75. Jahrestag des Weltkriegsendes statt. Auch hier ist die Besucherzahl Corona-bedingt begrenzt.

Mit ihrer Rauminstallation knüpfe Leiko Ikemura an die Zerstörung der St. Matthäus-Kirche zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren an, hieß es weiter. Im Zusammenspiel von Fenster- und Video-Arbeiten mit sparsam gesetzten Skulpturen und Gemälden entstehe ein vieldimensionaler Raum aus Licht und Schatten, "ein radikal zeitgenössischer Kirchenraum". Die sich im Laufe der Ausstellungszeit verändernde Rauminstallation der japanisch-schweizerischen Künstlerin ist bis zum am 13. September zu sehen. Berlin (epd).

St. Matthäus-Kirche
Matthäikirchplatz, 10785 Berlin


Bildnachweise: