Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

"Offen geht" - Interkulturelle Woche 2021

"Offen geht" - Interkulturelle Woche 2021
Veröffentlicht am Di., 7. Sep. 2021 12:06 Uhr
WOHIN IN BERLIN

"Offen geht" - Unter diesem Motto laden auch in diesem Jahr wieder die Kirchen, Kommunen, Migrant*innenorganisationen, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Vereine und Initiativen zur Interkulturellen Woche 2021 ein.

Offen sein im Herzen und im Geist, offen sein für Begegnungen, für neu Dazukommende, für neue Erfahrungen, für neue Perspektiven, für neue Freund*innen. Türen und Tore öffnen für die, die uns entge­genkommen. Es gibt viele Möglichkeiten, offen zu sein, bei gleich­zeitiger kritischer Abgrenzung gegen Rassismus, Rechtsradikalismus, Querdenken, menschenverachtenden Gedanken und Taten. Ziel der Woche ist es, das Zusammenleben und die Teilhabe aller Mitglieder unserer Gesellschaft zu fördern und in den Mittelpunkt zu stellen. Auf dem Programm stehen eine Vielzahl von Veranstaltungen, darunter Diskussionen, Stadtführungen, Kultur und Angebote für Familien.

Eröffnet wird die Interkulturelle Woche am Montag, dem 13. September  um 18 Uhr mit multireligiösem Gebet und Diskussion zum Motto: #offen geht – was hält uns zusammen? Über die Unterschiedlichkeit in unserer Gesellschaft hinsichtlich religiöser Zugehörigkeit, ethnischer Herkunft, politischer Überzeugungen, kultureller Vorlieben, Geschmack und vielem mehr diskutieren an diesem Abend: 
– Oliver Igel , Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick
– Feride Aktaş, Violence Prevention Network in Berlin-Kreuzberg
– Christian Arbeit, Pressesprecher 1. FC Union Berlin
– Ester Hirsch, Kantorin Sukkat Schalom
– Pastor Alain Okito, Assemblée de Dieu de Berlin
– Moderation: Präses Harald Geywitz, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Die Veranstaltung wird hier im Livestream übertragen:

Das komplette Programm der Interkulturellen Woche finden Sie hier: