ADVENT

 

Das Wort Advent kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Ankunft. In der Adventszeit bereiten sich Christen auf das Weihnachtsfest vor, an dem gefeiert wird, dass Gott als Mensch – Jesus Christus – auf die Welt kommt. Mit dem Advent beginnt das neue Kirchenjahr.

Die Adventszeit beginnt am vierten Sonntag vor Heiligabend, dem 24. Dezember. Sie dauert also je nach Kalender zwischen vier und fast fünf Wochen. Markante Punkte sind die vier Adventssonntage. Die Adventszeit gilt als Zeit der Stille und Besinnung, im kirchlichen Sinne auch als Fastenzeit, um sich auf das Kommen Gottes vorzubereiten. Ziel ist, eigene Abhängigkeiten durch Verzicht zu klären und dadurch frei zu werden für ein selbstbestimmtes Leben. Wie in der Fastenzeit vor Ostern ist die Kirchenfarbe im Advent violett.

Der erste Adventskranz

Die christlichen Kirchen wehren sich deshalb besonders gegen die Vereinnahmung dieser besonderen Zeit durch das Weihnachtsgeschäft und die damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntage. Unter dem Motto Kannst Du noch warten? – Advent ist im Dezember erinnert jedes Jahr eine Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland an die eigentliche Bedeutung der Adventszeit.

Der Brauch, Kerzen an einem Adventskranz anzuzünden kam erst im 19. Jahrhundert auf. Er ist eine Idee des evangelischen Theologen und Erziehers Johann Hinrich Wichern, der in Hamburg verarmte Kinder in einem Bauernhaus betreute. Um den Kindern die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen, baute Wichern aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit 20 kleinen roten und vier großen weißen Kerzen als Kalender. Dieser Adventskranz – später aus Tannengrün und nur noch mit vier Kerzen für die vier Adventssonntage – setzte sich schnell in ganz Deutschland und Österreich durch.

Fisch am Heiligen Abend

Die Adventszeit endet am 24. Dezember, der ebenfalls noch als Fastentag gilt. In vielen Familien hat sich deshalb der Brauch erhalten, Heiligabend Fisch zu essen, weil Fleisch im Mittelalter an diesem Tag verboten war. In Deutschland feiern Christinnen und Christen an diesem Tag mit verschiedenen Gottesdiensten den Beginn der Weihnachtszeit.

Fotos: Lily/fotolia.com, EKD